Spark+ $50-70 Millionen Mandat von Enabling Qapital und Clean Cooking Alliance

Das Zürcher Mikrofinanz-Startup Enabling Qapital erhält Geld von führenden Organisationen für einen Fonds, der bessere Lebensumstände in Afrika und CO2-Reduktionen erwirken soll.
Der Zürcher Mikrofinanz-Anbieter Enabling Qapital hat ein Mandat über 50 Millionen Dollar von der EU, der Afrikanischen Entwicklungsbank und von der UNO gewonnen. Die drei Organisationen investieren in einen neu aufgelegten Fonds, teilte Enabling Qapital am Dienstag mit.
Der Fonds mit dem Namen Spark+ bietet Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen für Unternehmen, die saubere Kochlösungen in ganz Afrika herstellen, vertreiben und finanzieren. Die Verwendung von effizienten Öfen anstatt von offenen Feuern soll dank des Fonds die Emission von rund 16 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten senken. Der Fonds verbessere das Leben von über zwei Millionen Menschen in Afrika, hiess es.
@Finews